Datenschutzerklärung

Die Neubauer & Partner Rechtsanwälte GmbH („wir“, „uns“ oder „unser“) erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten nur zu den mit Ihnen vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 („DSGVO“) vorliegt; dies unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen.
Diese Datenschutzerklärung möchte Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen, bzw. mit Ihrem Besuch und der Nutzung unserer Website informieren.

1. Personenbezogene Daten
Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben.
Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse enthalten, beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Videoaufzeichnungen, Fotos, Stimmaufnahmen von Personen sowie biometrische Daten wie etwa Fingerabdrücke. Auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder Daten im Zusammenhang mit einem Strafverfahren können mitumfasst sein.

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Wir werden die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nicht für andere Zwecke als dies (i) zur Erfüllung der an uns durch den Mandatsvertrag übertragenen Aufgaben und Durchführung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich und zweckmäßig ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), oder (ii) sich aus sonstigen gesetzlichen oder standesrechtlichen Verpflichtungen des Rechtsanwaltes (z.B. Teilnahme am elektronischen Rechtsverkehr, Einhaltung geldwäscherechtlicher Vorschriften, Konflikt- und KYC-Überprüfungen) ergibt oder (iii) auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder (iv) sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit der DSGVO gedeckten Zwecken verarbeiten. Ausgenommen hiervon ist die Nutzung für statistische Zwecke, sofern die zur Verfügung gestellten Daten anonymisiert wurden.

3. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten
Zur Erfüllung Ihres Auftrages und Durchführung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen ist es möglicherweise auch erforderlich, Ihre personenbezogenen Daten auch an Dritte (zB Gegenseite, Substitute, Versicherungen, Dienstleister, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen, etc.) Gerichte oder Behörden, weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO, insbesondere zur Erfüllung Ihres Auftrages oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.
Des Weiteren informieren wir Sie darüber, dass im Rahmen unserer rechtsanwaltlichen Vertretung und Betreuung regelmäßig auch sachverhalts- und fallbezogene Informationen von Ihnen von dritten Stellen bezogen werden.
Manche der oben genannten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befinden sich außerhalb Ihres Landes oder verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem Österreichs. Die Übermittlung von Daten in Drittländer, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über kein angemessenes Datenschutzniveau verfügen, ist nur zulässig, sofern (i) dies zur Erfüllung des Mandats oder im Interesse des Mandanten erforderlich sein sollte, (ii) mit ausdrücklicher Zustimmung des Mandanten, (iii) andere gesetzlich anerkannte Gründe vorliegen oder (iv) wenn wir Maßnahmen setzen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau haben, wozu wir z.B. Standardvertragsklauseln (2010/87/EU und/oder 2004/915/EC) abschließen.

4. Aufbewahrung und Speichern von Daten
Wir werden personenbezogene Daten nicht länger aufbewahren als dies zur Erfüllung des Mandats und/oder zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist und/oder in Hinblick auf Einhaltung von gesetzlich vorgesehenen Fristen (wie z.B.: Verjährungsfristen, steuerrechtliche Fristen) erforderlich ist.
Sofern Sie ein Mandant von uns, oder Interessent oder potentiell zukünftiger Mandant von uns sind, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke des Marketings bis zu Ihrem Widerspruch oder dem Widerruf Ihrer Einwilligung, sofern Marketingmaßnahmen auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgen.

5. Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten
Als Mandantin oder Mandant, bzw. generell als Betroffener haben Sie – unter Wahrung der rechtsanwaltlichen Verschwiegenheitspflicht – jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Datenübertragung, Widerspruch, Einschränkung der Bearbeitung sowie Sperrung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten.
Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersuchen wir um entsprechende Mitteilung.
Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Ihre Eingabe auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und/oder Datenübertragung, im letztgenannten Fall, sofern damit nicht ein unverhältnismäßiger Aufwand verursacht wird, kann an unsere in Punkt 10. dieser Erklärung angeführte Email-Adresse gerichtet werden.
Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich zuständig ist hierfür die Datenschutzbehörde.

6. Datensicherheit
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation.
Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden.
Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (zB Hackangriff auf Email-Account, bzw. Telefon, Abfangen von Faxen).

7. Bekanntgabe von Datenpannen
Wir sind bemüht sicherzustellen, dass Datenpannen frühzeitig erkannt und gegebenenfalls unverzüglich Ihnen, bzw. der zuständigen Aufsichtsbehörde unter Einbezug der jeweiligen Datenkategorien, die betroffen sind, gemeldet werden.

8. Pflicht zur Bekanntgabe
Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten bei Ihnen selbst erheben, ist die Bereitstellung dieser Daten grundsätzlich freiwillig. Wir können allerdings unseren Auftrag nicht oder nicht vollständig erfüllen, wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen.
Wir sind nach den geldwäscherechtlichen Vorschriften verpflichtet, Sie vor Erbringung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen, bzw. Erfüllung des Mandates, beispielsweise anhand Ihres Personalausweises zu identifizieren und weitere Daten, wie Ihren Namen, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, sowie Wohnsitz zu erheben und festzuhalten. Damit wir diesen gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen können, haben Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, sowie uns Änderungen dieser Daten und Informationen im Rahmen unserer Mandatsbeziehung anzuzeigen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir eine Mandatsbeziehung mit Ihnen nicht eingehen, bzw. fortsetzen.

9. Benutzung unserer Website / Cookies
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden personenbezogene Daten wie etwa Ihre IP-Adresse durch Ihren Browser an uns übermittelt. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit Ihrem Besuch auf unserer Website gründet sich auf unserem berechtigten Interesse am Betrieb einer Website für Zwecke der allgemeinen Information und Kommunikation, der Optimierung unserer Website und deren Schutzes gegen unberechtigte Eingriffe. Ohne die Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten können Sie unsere Website weder anzeigen noch besuchen.
Ihre personenbezogenen Daten werden an unseren Hostingdienstleister weitergeleitet. Sofern dies zur Wahrnehmung unserer gesetzlichen Rechte hinsichtlich unbefugter Eingriffe in unsere Website notwendig ist, werden Ihre Daten auch an die zuständigen Behörden weitergeleitet. Unsere Website wird in unserem Auftrag durch den Hostingdienstleister Denk Kreativ KG (Hirschengasse 10/GL, 1060 Wien, 01/264 19 03) gehostet.
Unsere Website verwendet „Cookies“, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu gestalten. Ein „Cookie“ ist eine kleine Textdatei, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt wird, aber keinen Schaden anrichtet. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Damit wird es unserer Website ermöglicht, Sie als Nutzer beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

10. Unsere Kontaktdaten
Fragen oder Widerrufserklärungen können Sie auf info@neubauerpartner.com richten.

Neubauer & Partner Rechtsanwälte GmbH
An der Hülben 4/7, 1010 Wien

 

Menü schließen